Die letzten Tage des Zählpunkts

So viele Jahre hat er uns begleitet, er galt als unantastbar und unveränderlich -der Zählpunkt! Nun ist die Zeit zum Abschied gekommen und schon im Februar des nächsten Jahres wird die Zählpunktbezeichnung ausgemustert wie ein altes T-Shirt. Zeit zum Klagen bleibt aber nicht, denn unter neuem Namen und assistiert von einem Gespännli, wie die Schweizer sagen, kommen die neuen Lokationsbezeichnungen daher.

Die letzten Tage des Zählpunkts weiterlesen

Zweites ZUGFeRD ist auf der Koppel

Da es am Bundeswirtschaftsministerium keine Parkplätze gibt, bin ich als passioniertes Landei passend zum Thema mit dem Zug zum FeRD-Plenum gefahren. Wir hatten Großes vor. Denn daraufhin haben wir seit Jahren zugearbeitet. Nach ZUGFeRD 1.0 war nun die Version 2.0 das große Ziel der Energiewirtschaft. Doch es half kein Beschwichtigen oder Relativieren, wenn es eine 2.0 geben soll, dann muss man weiter darauf warten.

Zweites ZUGFeRD ist auf der Koppel weiterlesen

Strom-Communities – Die Energiewende schafft neue Geschäftsmodelle

Als Beegy im Sommer 2016 „Das Ende der Stromrechnung“ propagierte, die FAZ in New York „die Abschaffung der Energieversorger“ beobachtete und wenig später mit der sonnenFlat die „Strompreise abgeschafft“ wurden, zeigte sich erstmals auch der breiten Öffentlichkeit ein Trend, der bislang nur Eingeweihten in der Energiewirtschaft bekannt war. So bezeichnete der VBEW schon 2014 die Energiewende als „staatlich geförderte Verbraucher-Entsolidarisierung“ und gab die Schuld dafür „privaten und gewerblichen Photovoltaik- und Blockheizkraftwerksbetreibern, die ihre Stromkosten optimieren, indem sie Strom selbst erzeugen und verbrauchen.“

Strom-Communities – Die Energiewende schafft neue Geschäftsmodelle weiterlesen

14./15.11.2017: 5. EDNA Kamingespräch und Fachtreffen

Mit freundlicher Unterstützung von

Die Digitalisierung der Energiewirtschaft, neue disruptive Technologien und der  Einsatz von dezentralen Erzeugern und Stromspeichern erlauben ganz neue Geschäftsmodelle. Gerade Kooperationen, die auf der Verknüpfung kleiner, dezentraler Strom-Speicher basieren, bieten echte Alternativen zur klassischen Versorgung. Diesen Gedanken haben inzwischen einige findige Unternehmen zur Entwicklung von Dienstleistungsmodellen genutzt: Strom-Communities, die erhebliches Veränderungspotenzial versprechen.

14./15.11.2017: 5. EDNA Kamingespräch und Fachtreffen weiterlesen