EDNA-Kamingespräch

Save-the-Date: 6. EDNA-Kamingespräch

Am 14. und 15. November 2018 veranstalten wir in Würzburg unser sechstes Kamingespräch. Die Location ist in diesem Jahr der “Kulturspeicher” in Würzburg. Wir beginnen am 14. November abends um 18:00 Uhr mit einer ca. 1,5 bis 2-stündigen Talk-Runde, an der prominente Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Behörden zu „brennenden“ Themen diskutieren. Dieses Jahr geht es um das Thema „Laufen lernen – die Erneuerbaren nach dem Ende der Förderung“. Die Runde wird wie immer moderiert durch Bernhard Mildebrath, Mitglied des Vorstands von EDNA. Für die Teilnehmer soll dabei herausgearbeitet werden, ob heutige EEG-geförderte Anlagen auch nach dem Auslaufen der Förderung ab 2020/2021 noch sinnvoll weiter betrieben werden können, welche Geschäftsmodelle denkbar sind und wie die Sicht der Politik, Wissenschaft, Verbraucher und der EVU auf diese Problematik ist.

EDNA-Fachtreffen

Der 15.11. ist den Fachthemen gewidmet. Hier wird es in diesem Jahr um das EDNA Kernthema „Marktkommunikation“ gehen. Von der Diskussion zum Zielmodell der MaKo in Deutschland ab 2020 über die ersten Ergebnisse der Arbeitsgruppe MaKo-Blockchain und neue Übertragungstechnologien in der MaKo reichen unsere Referate bis hin zum österreichischen Modell einer zentralen Marktkommunikation (EDA).

Unkostenbeitrag: 240,- € (bei EDNA-Mitgliedern ein Vertreter kostenlos, jeder weitere 160,- €)

Veröffentlicht von

Uwe Pagel

Uwe Pagel ist Geschäftsführer der PR-Agenturgruppe Press'n'Relations. Er ist Pressesprecher und Mit-Gründer der EDNA-Initiative, heute EDNA Bundesverband Energiemarkt & Kommunikation e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.